Was lange währt…

… wird endlich gut!
Drum zieht Frau Zett jetzt ihren Hut.
Vor einem Jahre Gdnodds-Bestand,
die Feder liegt schon in der Hand.

Das Schreiben fällt nicht allzu schwer,
doch – wo nimmt man die Wörter her?
Für ein ganzes Jahr voll Gdnoddsenheit,
es nun zu neuen Taten ist bereit.

Der Gdnoddsen-Spross nun Blätter trägt,
wo einst ein Senfkorn wurde ausgesät.
Auf ein weit’res Jahr voll Gdnoddsigkeit,
ihr herzlich eingeladen seid!

Die Frau mit dem Zett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie Mensch sind, lösen Sie bitte folgende Aufgabe: *

Ein Gedanke zu “Was lange währt…”

  • Herr We