Mrz 2 2016

„Immer Ärger mit Mark Z.“


Herr We

Vielleicht erscheine ich gleich etwas inkonsequent. Ich werde versuchen, diesen Eindruck zu vermeiden oder zumindest aufzulösen.

Vielleicht denkt der Eine oder der Andere bei der Überschrift: „Du gute Güte! Zieht der schon wieder über Facebook her?“ Nein, tut er nicht. Aber das große Netzwerk ist so allgegenwärtig, dass es immer irgendwo aneckt und immer einen Grund zum Gdnoddsen liefert. Selbst dann, wenn es nichts dafür kann.

Haben Sie schon gehört? Der für das Lateinamerikageschäft zuständige leitende Mitarbeiter Facebooks ist in Brasilien verhaftet worden! Und alles nur, weil Facebook sich weigerte, Informationen über WhatsApp-Nutzer im Rahmen eines laufenden Ermittlungsverfahren gegen den Drogenschmuggel und das organisierte Verbrechen preiszugeben (http://winfuture.de/news,91250.html). Wird er wohl verdient haben, dieser Mensch der! Oder nicht? Wer weiß?

Auf jeden Fall provozierte diese Meldung – wie sollte es anders sein, wenn Facebook Schlechtes widerfährt – eine prompte Reaktion. Ich zitiere wörtlich. Ach was! Ich zitiere buchstäblich: Mehr davon


Jul 6 2015

Wie moderne Technik den Unterricht bereichern kann


Herr We

Ich brachte heute Morgen (Sonntag, 5. Juli 2015) meinen Sohn zum Flughafen. Klassenfahrt nach Neapel. Ist das überhaupt eine KlassenFAHRT? Die Kinder fahren schließlich nicht.

Nächsten Freitag hole ich meinen Sohn wieder von Flughafen ab. Hilfreich ist für mich natürlich das Wissen, wann ich am Flughafen sein muss. Also fragte ich, welches denn die Flugnummer des Rückfluges sei. Können Sie sich die Anwort vorstellen? Mehr davon


Jun 5 2013

Ein offener Brief


Herr We

Ich begebe mich jetzt in Gefahr. Ich begebe mich in die Gefahr, dass alle die Augen verdrehen und sagen: „Oh nö! Nicht schon wieder!“ Dennoch muss ich tun, was ich jetzt tue, denn es brennt in meiner Seele. Einstmals schrieb ich schon zu diesem Thema. Neue Ereignisse fordern mich geradezu auf, es erneut zu tun. Doch diesmal kann ich nicht meine sonstige Neutralität wahren. Diesmal muss ich persönlicher werden. Deshalb wähle ich heute auch eine andere Form. Deshalb und weil es für mich keine andere Möglichkeit gibt. Ich schreibe einen

OFFENEN BRIEF: Mehr davon


Mrz 12 2013

Vom Umgange im Öffentlichen


Herr We

Die Welt verändert sich und mit ihr die Menschen. Dies ist der Lauf der Dinge und lässt sich nicht ändern. Je länger der Mensch auf dieser Welt weilt, desto mehr verändert er seine Umgebung, seine Umwelt und die Dinge, mit denen er eines jeden Tages Ablauf verbringen muss. All diese Dinge sind gut und zugleich schlecht, Segen und im selben Augenblicke Fluch. Mein Töchterchen schuf gerade eine Präsentation zu diesem Thema. Mehr davon


Mrz 6 2013

Potentiell potente Potentaten


Herr We

Wir leben in einer Welt voller Geschichte und Geschichten (die manchmal von unserer Geschichte erzählen). Es gibt Geschichten von Liebenden, von Hassenden, von Hexen und Magiern und sogar von Geheimorganisationen, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Mehr davon


Mrz 7 2012

Von Gesichtern, Büchern und Nachrichten


Herr We

Facebook hatte Serverprobleme! Wenn man wollte, könnte man jetzt mit den Schultern zucken und fragen, welche Bedeutung dies jetzt für den Einzelnen haben soll. Um ehrlich zu sein: Im Zweifelsfall hat es für den Einzelnen überhaupt keine Bedeutung. Auf der anderen Seite hat der, der dieses behauptet in Wirklichkeit überhaupt keine Ahnung. So ein Facebook-Ausfall kommt einer Katastrophe gleich. Schlimmer ist nur noch, dass Deutschland 2012 wieder nicht Europameister wird. Mehr davon