Sep 11 2013

Bildnisse


Herr We

„Du sollst Dir kein Bildnis von mir machen!“

Also oder also ähnlich sprach Gott der Herr, als er Moses sein (sprich: Gottes) erstes Gebot diktierte. Folgsam wie Moses war, nahm er Hammer und Meißel zur Hand und klöppelte das Wort Gottes in eine Steintafel, welche – oh Wunder! – zufällig auf dem Berge stand. Oder zog Moses die Tafel aus dem Handtäschchen? Als Führer eines Volkes und gut vorbereiteter Pfadfinder hat Mann ja immer Schreibzeug und einen Notizblock (der damals eben aus Steintafeln bestand) bei sich. Oder gab Gott Moses die fertig beschriebene Tafel? Ich weiß es nicht mehr, die Jahrtausende lassen die Ereignisse nicht in jedem Detail bildhaft in meinem Gedächtnis zurück. Ich könnte Gott fragen, der erinnert sich bestimmt. Aber bei Gott geht nur die Mailbox ran. Mehr davon


Mai 21 2013

Geschichten und die heutige Zeit


Herr We

Vielleicht habe ich heute einen Bibeltag. Vielleicht ist es auch nur Zufall. Vielleicht liegt es schlicht an einem Projekt, an dem ich arbeite, dass mir so wirre Gedanken kommen.

Nachdem ich schon auf dem kleinen Vetter des Gdnoddes über meine persönliches Weltgericht sinnierte, ging mir noch eine Kleinigkeit durch den Kopf. Wie sähe das Christentum eigentlich aus, geschähen all die Dinge, die in der Bibel geschrieben stehen heute? Mehr davon