Jun 5 2015

Verdient – Miss Piggy erhält Frauenrechtspreis


Herr We

Sie ist eine Grand Dame des Film- und Showbusiness. Seit über 40 Jahren unterhält sie uns, sie alterte in Würde, war nie beim Schönheitschirurgen. Die Rede ist von Miss Piggy. Und Miss Piggy wurde nun mit dem First Award des Sackler-Zentrums für feministische Kunst geehrt.

Nein, ich denke mir dies nicht aus. Ja, es ist wirklich geschehen. Schauen Sie selbst: http://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/lifestyle/einzigartig-miss-piggy-frauenrechtspreis-30687154 Mehr davon


Sep 11 2013

Bildnisse


Herr We

„Du sollst Dir kein Bildnis von mir machen!“

Also oder also ähnlich sprach Gott der Herr, als er Moses sein (sprich: Gottes) erstes Gebot diktierte. Folgsam wie Moses war, nahm er Hammer und Meißel zur Hand und klöppelte das Wort Gottes in eine Steintafel, welche – oh Wunder! – zufällig auf dem Berge stand. Oder zog Moses die Tafel aus dem Handtäschchen? Als Führer eines Volkes und gut vorbereiteter Pfadfinder hat Mann ja immer Schreibzeug und einen Notizblock (der damals eben aus Steintafeln bestand) bei sich. Oder gab Gott Moses die fertig beschriebene Tafel? Ich weiß es nicht mehr, die Jahrtausende lassen die Ereignisse nicht in jedem Detail bildhaft in meinem Gedächtnis zurück. Ich könnte Gott fragen, der erinnert sich bestimmt. Aber bei Gott geht nur die Mailbox ran. Mehr davon


Jun 17 2013

Erkenntnis


Herr We

Breitbanddrossel

die Breitbanddrossel (Turdus telekomis)

Die Telekom will ihre DSL-Anschlüsse ab einem bestimmten monatlichen Datenvolumen drosseln. Nunmehr weiß ich, dass es dabei um Naturschutz geht. Die Telekom leistet ihren Beitrag zum Arterhalt der Gemeinen Breitbanddrossel (Turdus telekomis).


Mai 21 2013

Geschichten und die heutige Zeit


Herr We

Vielleicht habe ich heute einen Bibeltag. Vielleicht ist es auch nur Zufall. Vielleicht liegt es schlicht an einem Projekt, an dem ich arbeite, dass mir so wirre Gedanken kommen.

Nachdem ich schon auf dem kleinen Vetter des Gdnoddes über meine persönliches Weltgericht sinnierte, ging mir noch eine Kleinigkeit durch den Kopf. Wie sähe das Christentum eigentlich aus, geschähen all die Dinge, die in der Bibel geschrieben stehen heute? Mehr davon


Apr 26 2013

Geschlechtsloser Verkehr


Herr Ess

Hallo liebe das hier Lesende,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier die richtigen Worte benutzen werde, ich bin mir nicht mal sicher ob die Anrede sächlich genug ist. Ich hoffe niemand wird sich hier auf den Schlips getreten fühlen. Mehr davon


Mrz 9 2013

Was lange währt…


Frau Zett

… wird endlich gut!
Drum zieht Frau Zett jetzt ihren Hut.
Vor einem Jahre Gdnodds-Bestand,
die Feder liegt schon in der Hand. Mehr davon


Mrz 6 2013

Potentiell potente Potentaten


Herr We

Wir leben in einer Welt voller Geschichte und Geschichten (die manchmal von unserer Geschichte erzählen). Es gibt Geschichten von Liebenden, von Hassenden, von Hexen und Magiern und sogar von Geheimorganisationen, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Mehr davon


Aug 15 2012

Not the yellow from the egg


Herr We

Unsere Sprache ist nicht einfach, das will ich zugeben. Auch weiß ich, dass ich in sprachlichen Dingen oft haarscharf daran vorbeischramme, ein kleiner Klugscheißer zu sein. Auch gebe ich zu, dass sich das haarscharfe Vorbeischrammen gelegentlich nur auf das Kleine am Klugscheißer bezieht, nicht auf den Klugscheißer selbst. Doch kommt es wieder und wieder vor, dass ich Dinge lese oder höre, bei denen der Engländer (nicht) sagen würde: This rolls me the nails high. Mehr davon


Mai 16 2012

Der Kampf um meine Wahl


Herr We

Schleswig-Holstein wählte. Zumindest reichlich die Hälfte Schleswig-Holsteins tat es. Nordrhein-Westfalen wählte auch. Etwas mehr als die Hälfte jedenfalls. Bei alldem wurde ich plötzlich gewahr, dass ich ja nächstes Jahr auch wieder wählen muss. Schließlich wollen wir nächstes Jahr einen neuen Bundeskanzler haben.

Doch was oder wen soll ich eigentlich wählen? Mehr davon


Mrz 14 2012

„Was wurde eigentlich aus …“


Herr We

… ist eine Frage, die nur allzu häufig gestellt wurde. Ein Mensch war kurz aber heftig in den Schlagzeile und verschwand wieder. Schauspieler aus höchst erfolgreichen TV-Serien verschwinden hernach im Mediennirvana. Darsteller aus höchst erfolgreichen Kinofilmen glänzen nach dem Ende der Filmreihe durch Abstinenz in den Medien. Gewinner einer unserer allseits beliebten Castingshows nehmen ein Album auf und spätestens beim zweiten Album (so es noch ein zweites Album gibt) weiß niemand mehr, wer das eigentlich ist. Um ehrlich zu sein, weiß ich selbst bei der Debütplatte nicht, wer mir dort die Ohren verderben will. Mehr davon