Jun 24 2016

Brexit – und jetzt?


Herr We

Es ist geschehen! Das Undenkbare und das Unerwartete trat ein. Großbritannien will austreten. Aus der EU. Mit einem furiosen, erdrutschartigen 51,8 : 48,2-Votum sprach sich das Volk des Vereinigten Königreiches für den Alleingang aus. Auweia! Ausgerechnet die Briten! Was machen wir jetzt?

Mehr davon


Mrz 2 2016

„Immer Ärger mit Mark Z.“


Herr We

Vielleicht erscheine ich gleich etwas inkonsequent. Ich werde versuchen, diesen Eindruck zu vermeiden oder zumindest aufzulösen.

Vielleicht denkt der Eine oder der Andere bei der Überschrift: „Du gute Güte! Zieht der schon wieder über Facebook her?“ Nein, tut er nicht. Aber das große Netzwerk ist so allgegenwärtig, dass es immer irgendwo aneckt und immer einen Grund zum Gdnoddsen liefert. Selbst dann, wenn es nichts dafür kann.

Haben Sie schon gehört? Der für das Lateinamerikageschäft zuständige leitende Mitarbeiter Facebooks ist in Brasilien verhaftet worden! Und alles nur, weil Facebook sich weigerte, Informationen über WhatsApp-Nutzer im Rahmen eines laufenden Ermittlungsverfahren gegen den Drogenschmuggel und das organisierte Verbrechen preiszugeben (http://winfuture.de/news,91250.html). Wird er wohl verdient haben, dieser Mensch der! Oder nicht? Wer weiß?

Auf jeden Fall provozierte diese Meldung – wie sollte es anders sein, wenn Facebook Schlechtes widerfährt – eine prompte Reaktion. Ich zitiere wörtlich. Ach was! Ich zitiere buchstäblich: Mehr davon


Feb 19 2016

Dürfen die das?


Herr We

Ich bin immer noch kein Freund von Technik mit angebissenem Obst. Das wird sich so schnell nicht ändern.

Ich stehe auch anderen Technologiekonzernen kritisch gegenüber. Konzernen, die

a) mit Datensammelwut über mich hineinbrechen und
b) deren Produkte von der Gesellschaft zu einem Must have hochstilisiert werden.

Ich weiß, die Facebookdebatte ist nicht uptodate. Facebook aber auch nicht mehr. Der hippe Mensch von heute benutzt Snapchat. Wie auch immer, ein Artikel in der „Zeit“ ließ mich meine Haltung in Teilen infragestellen:

iPhone: Neues US-Gesetz zur Verschlüsselung geplant | ZEIT ONLINE
http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2016-02/iphone-apple-datenschutz-gesetz

Mehr davon


Jan 25 2016

Gates noch?


Herr We

Haben Sie eigentlich schon vom Pen-Gate gehört? Ja? Na dann ist ja gut. Nein? Gut, hier die Kurzfassung:

Samsung hat einen Designfehler in der aktuellsten Version seines Phablets (das sind jene Smartphones in der Größe einer Brotscheibe), der dazu führt, dass wir unbedarften Nutzer den Stylus (das ist ein Stift, mit dem man auf dem Phablet schreiben kann, ohne das Display mit Tinte einzusauen) verkehrt in seine Halterung stecken können, was unter Umständen zu Schäden am Gerät führen kann.

Im Grunde ist das Ganze ein ziemlich konjunktives Designproblem, denn erst einmal muss der Stift verkehrt in die Halterung gesteckt werden und danach treten die Schäden scheinbar auch nicht immer auf. Ich hätte eigentlich schreiben müssen: „… in seine Halterung stecken könnten“ und „… zu Schäden am Gerät führen könnte.“ Konjunktiv. Der arme Konjunktiv wird ohnehin viel zu oft mit den Füßen getreten. Doch darum geht es nicht. Es geht um das Pen-Gate. Mehr davon


Okt 8 2015

Unsere christliche Welt


Herr We

Es fragte Herr Es neulich, was wäre, wenn „Aber“ nicht braun sei. Kontrovers gefragt aber eine gute Frage, denn allzu oft bedienen wir in unserem Denken Schubladen und sortieren Menschen mehr oder weniger willkürlich in diese ein. Und allzu oft passen die Einsortierten gar nicht in diese Schubladen, wie ein Brief an unsere Kanzlerin nahezulegen scheint.

Unsere Welt ist nicht immer und überall friedlich und schön. Dort, wo es am Frieden mangelt, fliehen die Menschen und da es in gewissen Gegenden einen massiven Mangel an Frieden und Sicherheit gibt, fliehen die Menschen auch in Massen. In solchen Massen, dass es schwer wird, all die Flüchtlinge zu beherbergen. Unsere geliebte Kanzlerin spürt dies derzeit enorm, denn sie verliert ihren politischen Halt und ihre Partei schrieb ihr einen Brief. Mehr davon


Aug 13 2015

Was wenn ‚aber…‘ nicht braun ist?


Herr Ess

Seit Pegida ist es allen Menschen mal wieder möglich sich über das braune Geschwärl hier in Deutschland aufzuregen. Ich finde es gut. Denn diese offene Hetze gegen Menschen ist in keiner Weise hinnehmbar. Doch wird nahezu jeder verurteilt, der Probleme (und damit eine eigene Meinung) damit hat wenn es darum geht fremde Menschen in seiner Nähe aufzunehmen. Warum tut er das (Angst zu haben vor Fremden)? Warum soll er dann gleich rechtsradikal denken?

Mehr davon


Aug 4 2015

Baueropfer


Herr We

Ich verstehe es nicht. Ich verstehe vieles nicht, aber im vorliegenden Einzelfall verstehe die Versetzung des Generalbundesanwalts Range in den Ruhestand nicht. Was um alles in der Welt hat dieser Mann falsch gemacht, dass man in quasi feuert? Mehr davon


Aug 4 2015

Über das rechte Schreiben


Herr We

Ich erhielt heute ein Feedback. Wussten Sie schon, dass Rechtschreibfehler einen Webauftritt in einem schiefen Licht erscheinen lassen können? Frau Barbara Wolf, Weblektorin, rief mir das wieder ins Gedächtnis. In eben jenem Feedback nämlich. Ihr waren die Fehler beim Testen ihrer neuen App aufgefallen. Hui! Eine App, die meine Rechtschreibfehler findet! Bin begeistert! Mehr davon


Jul 15 2015

Na BRAVO!


Herr We

Ich gebe zu, dieses Jugendblatt Anfang der 1990er Jahre auch gelesen zu haben. Wer hat nicht DIE JUGENDZEITSCHRIFT überhaupt gelesen? Ich spreche von der BRAVO.

Ich gebe auch zu, dieses Presseerzeugnis lange nicht in der Hand gehalten zu haben. Auf einen Artikel auf GMX hin (http://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/lifestyle/flirt-tipps-steinzeit-bravo-30766386 – der Link öffnet ein neues Fenster/einen neuen Tab) nahm ich mir heute aber einmal die Online-Ausgabe vor und bekam prompt Muskelkater in meiner Nackenmuskulatur vom vielen Kopfschütteln.

Mehr davon


Jul 6 2015

Wie moderne Technik den Unterricht bereichern kann


Herr We

Ich brachte heute Morgen (Sonntag, 5. Juli 2015) meinen Sohn zum Flughafen. Klassenfahrt nach Neapel. Ist das überhaupt eine KlassenFAHRT? Die Kinder fahren schließlich nicht.

Nächsten Freitag hole ich meinen Sohn wieder von Flughafen ab. Hilfreich ist für mich natürlich das Wissen, wann ich am Flughafen sein muss. Also fragte ich, welches denn die Flugnummer des Rückfluges sei. Können Sie sich die Anwort vorstellen? Mehr davon